Modifikationenpakete

From Feed The Beast Wiki
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Modpacks and the translation is 89% complete.
Outdated translations are marked like this.

Modifikationenpakete (meist Modpacks genannt) sind Pakete von Modifikationen (gerne genannt Mods). Es existieren zurzeit über fünfzehntausend Modifikationen[1], alle mit verschiedenen Themen. Quasi nutzen alle Modifikationenpakete die Modifikationen für die Java-Edition.

Geschichte

Wegen der komplizierten Konfigurierungen der Modifikationen damit sie richtig zusammen funktionieren, enstanden Modifikationenpakete. Einer der frühesten Modifikationenpakete war Technic (dt. technisch), welches in der Beta-Version 1.7 veröffentlicht wurde. Es wurde durch The Yogscast sehr bekannt und war dadurch die Insperation für weitere Modifikationenpakete sowie für den Technic Launcher.

Im Laufe der Zeit entstanden andere Plattformen, darunter Feed The Beast und der ATLauncher. Viele, vielleicht sogar die meisten Spieler von modifiziertem Minecraft verwenden Modpacks, anstatt Mods manuell herunterzuladen und zu konfigurieren.

Ursprünglich waren die meisten Modpacks "kitchen sink"-Modpacks; Sie enthielten eine Reihe von Mods, die zusammenarbeiten sollten, aber nichts weiter. Verschiedene Modpacks mit Themen, benutzerdefinierten Karten und Zielen stiegen im Laufe der Zeit, wie Feed The Beast Retro, Agrarian Skies, Infinity und Blightfall. Hardcore Questing Mode und ähnliche Mods wurden häufig verwendet, um Modpacks ein Ziel oder eine Storyline zu geben.

Berechtigungen

Das ursprüngliche Technic-Modpack und die folgenden Modpacks enthielten keine ausdrückliche Erlaubnis der Mod-Autoren, ihre Mods weiterzugeben. Dies wurde später zu einem Problem, als SirSengir bösartigen Code einführte, um die Vindictive Bee Blöcke um ihn herum zu zerstören, wenn sich das Mod-Jar in einem "Technic" -Ordner befand. Spätere Modpack-Plattformen, einschließlich Feed The Beast und ATLauncher, erforderten von allen Modpacks die Erlaubnis aller Mods in ihren Modpacks. Da Curse, Inc. die Berechtigung hat, alle auf CurseForge hochgeladenen Mods zu verteilen, haben alle CurseForge-Modpacks, die mit auf CurseForge gehosteten Mods erstellt wurden, automatisch die Berechtigung.

Obwohl der rechtliche Status von Modpacks, die die Erlaubnis zur Verbreitung ihrer Mods benötigen, nie vor Gericht angefochten wurde, besteht allgemeiner Konsens darüber, dass dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Da Mods abgeleitete Werke von Minecraft sind, hat Mojang das Recht, sie zu regulieren. Sie können jedoch weiterhin unter Lizenzen veröffentlicht werden, die die Verbreitung [2] einschränken. Darüber hinaus wird die Verwendung von Mods ohne ausdrückliche Genehmigung in der modifizierten Community allgemein als unethisch angesehen, obwohl Mod-Autoren, die restriktive Lizenzen verwenden, häufig auch [3] [4][5] häufig missbilligt werden.

Liste der Modifikationenpakete

Per Zeichen – A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Direwolf20 (1.6.4)/de  Direwolf20 Pack/de  FTB Infinity Evolved/de  FTB Lite/de  FTB Unhinged/de  Feed The Beast Beta Pack A/de  Magic World/de  MindCrack Pack/de  Monster/de


Referenzen


Jiné jazyky:
British English • ‎Deutsch • ‎English • ‎español • ‎español (Nicaragua) • ‎français • ‎italiano • ‎polski • ‎português do Brasil • ‎русский • ‎中文 • ‎中文(中国大陆)‎ • ‎日本語